Aufgaben / Projekte

Wir können Projekte in der ganzen Welt entwickeln und unterstützen.  Diese werden unter unserer Leitung mit uns persönlich bekannten Männern und Frauen und deren Mitarbeitern  verwirklicht. Bis heute bewirtschaftet FAMIN ein Arbeitsgebiet in Südindien.
FAMIN fördert interkulturellen Austausch trägt zur Entstehung von Partnerschaften bei.
Familien, Personen und Institutionen in der Schweiz stellen Mittel zur Verfügung die an gesetzlich autorisierte Institutionen und Personen weitergeleitet werden.
FAMIN Hilfe geschieht für die ärmsten Schichten der Bevölkerung. Wir wollen diesen Menschen Hilfe zur Selbsthilfe zur Verfügung stellen, damit sie ihr Dasein in Würde und Selbstbestimmung erleben und mit anderen teilen können.
Prioritär werden Frauen mit Kindern, Jugendliche und Junge Erwachsene unterstützt und gefördert.
Wir ermöglichen Investitionen und finanzieren Betriebskosten von Einrichtungen für alle Personengruppen.

Die Hilfsarbeit ist in die folgenden Arbeitszweige eingeteilt:

  • OBDACH/EINRICHTUNGEN
    Beiträge für Einrichtung von Obdach, Unterkünften, Wasserversorgungen u.a.
  • FAMILIEN / WITWEN
    Deckung des Grundbedarfs, Beiträge für Kinder, Förderungsprogramme zur Unabhängigkeit
  • AUSBILDUNG von KINDERN / JUGENDLICHEN / ERWACHSENEN
    als  Hilfe zur Selbsthilfe, Abdeckung der Grundbedürfnisse und Beiträge
    für Ausbildung, Studienhilfen
  • VERSCHIEDENE PROGRAMME
    Einrichtung/Betrieb von Nähschulen, Computer-Schulungszentren; Aufgabenhorte, Versorgung von Leprageschädigten, Gesundheitsprogramme für Geburtshilfe, Spital-, Arzt und medizinische Hilfen und Unterstützung
    der Hilfsprogramme christlicher Gemeinden

Der FAMIN Vorstand India und ihre lokale Mitarbeiter setzen das Hilfsprogramm an Ort und Stelle praktisch um. Wir unterstützen das indische Team mit regelmäßigen Besuchen zur Beobachtung der Entwicklung und zur Beratung. Die Tätigkeit und Reisedienste sind freiwillig und werden vollständig von eigenen Mitteln finanziert.

  • TERRITORIUM
    Geografisch liegt das Gebiet in Südindien
  • in der Stadt (URBAN)
    Bangalore, die Hauptstadt des Staates Karnataka mit ca 8 Millionen Einwohnern
  • auf dem Land (RURAL)
    Arbeit in verschiedenen Distrikten der Bundesstaaten Bangalore Karnataka und Tamil Nadu (z.B. Distrikte Bangalore, Vellore, Kanchipuram, Mamallapuram )
  • in den Bergen (HILLS)
    Distrikt Coimbatore mit Zentrum Valparai im Urwald mit dem Tee-Anbaugebiet des südlichen Westens von Tamil Nadu im Grenzgebiet zum Staat Kerala.